René Sauer

Vita

Als gelernter Bankkaufmann im Geschäftskundenbereich hat René Sauer bei der HypoVereinsbank in München schon in seiner Ausbildung die Finanzperspektive für kleine und mittelständische Unternehmen eingenommen. Als Betreuer für internationales Geschäft konnte er auch internationale Erfahrung sammeln während er an der Hochschule für Bankwirtschaft sein Studium absolvierte. Im Zuge seiner Beratertätigkeit bei Capco hat René Sauer viele Projekte bei großen Privatbanken mitverantwortet, unter anderem die Fusion der Commerzbank mit der Dresdner Kleinwort, die Due Diligence für den Verkauf der WestLB und die Integration eines Kernbanksystems für die Deutsche Bank aus finanzieller Perspektive. Seit 2011 ist er im Familienunternehmen tätig und steuert hier, neben seiner Funktion als Berater, die Finanzen der Unternehmensgruppe. Darüber hinaus lässt René Sauer, motiviert durch sein Studium der Philosophie, Politik und Wirtschaft, auch unternehmensethische Ansätze in die Beratung miteinfließen.

Branchenansatz

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Die Erstellung einer Konzeption oder eines Plans ist wichtig, aber nur deren Umsetzbarkeit und im Ergebnis die tatsächliche Realisation führen zum gewünschten Erfolg. Als Teil der Unternehmensberatung Weihenstephan möchte René Sauer mit seinen Kunden diesen weiteren operativen Schritt gehen: individuell, lösungs- und kundenorientiert.

Beratungsschwerpunkte

  • Betriebswirtschaftliche Analyse und Beratung
  • Finanzanalysen und Investitionsentscheidungen
  • Erstellung von Business- und Budget-Plänen
  • Benchmark-Analysen und Handlungsempfehlungen
  • Finanzierungskonzepte und Realisation